Facebook Twitter
zwearz.com

Die Wahl Des Richtigen Schuhs Für Sie

Verfasst am Dezember 15, 2022 von Renato Shaak

Es gibt kein besseres Gefühl, als wenn Sie einen Cushty -Schuh tragen. Bequeme Schuhe ermöglichen es uns, die Aktivitäten des Tages schmerzfrei zu erfreuen. Das Tragen von Schuhen, die richtig passen, kann auch verhindern, dass potenzielle Gesundheitsprobleme auftreten.

Wann zu kaufen

Die meisten Schuhe können normalerweise drei bis ein Jahr dauern. Wenn Sie mit dem Abbau eines Schuhs beginnen, beginnen Sie, eine Verbesserung des Komforts zu bemerken. Erschöpfte Schuhe können Rückenschmerzen, schmerzende Kniegelenke oder schmerzende Füße verursachen. Genug Zeit, um Ihre Schuhe zu verdrängen, ist, sobald das Kissen geteilt oder die Bewegungskontrolle verloren gegangen ist.

Welche Schuhe sollen?

Der Fuß eines jeden unterscheidet sich. Der beste Schuh für Sie persönlich ist derjenige, der Ihnen die richtige Passform, Unterstützung, Polsterung und Flexibilität bietet. Wählen Sie einen gut gepolsterten Stabilitätsschuh aus, der fast alle Unregelmäßigkeiten in Ihrem Fuß oder in Ihrem Schritt ausgleichen.

Einige gemeinsame Fußunregelmäßigkeiten

Hohe gewölbte Füße

Ein hoher gewölbter Fuß wird überhaupt nicht ganz nach innen rollen. Es gibt einen stark gekrümmten Bogen über den innerhalb des Fußes. Außerdem scheinen die Zehen in einer krallenposition zu sein. Hochwölzige Füße sind starr geworden und haben daher Schwierigkeiten, einen Stoß zu absorbieren, wenn sie mit dem Boden Kontakt aufnehmen. Der Grund dafür ist, dass der Fuß sich bemüht, nach innen zu rollen, sobald der Fuß mit dem Boden verbunden ist. Diese unzureichende Pronation kann Fersen-, Knie-, Schienbein- und Rückenprobleme verursachen. Das Einfügen von speziellen Pads in die Schuhe, die aufgrund dieser Erkrankung kompensieren, behandelt hoch gewölbte Füße. Die Pads ermöglichen es den Füßen, den Schock leichter aufzusaugen. Menschen mit hohen gewölbten Füßen sollten sich bemühen, Stabilitäts- oder Bewegungskontrollschuhe zu vermeiden, die die Fußmobilität verringern.

Flat Feet

Der Begriff "flache Füße" identifiziert diejenigen, die einen minimalen Bogen oder überhaupt keinen Bogen haben. Manchmal haben sie "gefallene Bögen" angesehen. Die meisten Füße der Menschen haben einen Bereich auf der inneren Seite, sobald der Boden des Fußes den Boden berührt. Das nennt man der Bogen. Die Höhe des Bogens variiert in den Anteilen in einer Person zu einer anderen. Flache Füße sind normalerweise ein erblicher Zustand. Der allerbeste Schuh aufgrund dieser Erkrankung ist eine Bewegungskontrolle oder einen Stabilitätsschuh mit einer Unternehmensmeistsohle.

Über oder unter Pronation.

Überpronation kann die übermäßige innere Rollbewegung des Fußes sein. Diese innere Bewegung wird als ungesund bezeichnet, da sie viel Druck auf den Rücken, die Knöchel, Knie und Kälber verursachen kann. Überpronation könnte Schienbeinschienen, Plantarfasziitis, auch IT -Band -Syndrom verursachen. Unter Ausdruck tritt auf, sobald der Außenbereich die Hauptlast des Schocks beim Drücken des Bodens nimmt. Dieses Problem kann Probleme mit den Bändern in den Füßen und Knöcheln verursachen. Stabilitätsschuhe verfügen über die Doppeldichte -Mittelsohle oder vielleicht eine Rollbar, um die Bekämpfung von Pronationsproblemen erheblich zu bekämpfen.

Einige hilfreiche Tipps für den Schuhkauf:

  • Kaufen Sie spät in Ihrem Tag ein. Die Füße neigen dazu, zu schwellen, weil der Tag weitergeht. Die jeden Morgen gekauften Schuhe fühlen sich am Nachmittag eng an.
  • Kaufen Sie zusammen mit Ihrer Krankenversicherung und Ihrem Komfort im Herzen für Schuhe. Ihre Fußgröße ändert sich jedes Jahr. Messen Sie immer zuerst Ihren Fuß. Dies bietet Ihnen eine allgemeine Reichweite, wenn Sie verschiedene Schuhesorten in Betracht ziehen. Wählen Sie Schuhe, die wie Ihr Fuß geformt sind.
  • Überprüfen Sie, wie sich der einzige Reale unter dem Fuß des Fußes anfühlt. Es wird ein weiches und unterstützendes Kissen haben. Menschen mit hohen Bögen brauchen im Allgemeinen mehr Unterstützung.
  • Steh auf und mach einen kurzen Spaziergang, um ein Gefühl für den Schuh zu erlangen. Die Füße sollten nicht nach innen rutschen und es muss wenig Platz außerhalb des größten Zehs geben. Aber nur 1/2 Zoll.